Erbrecht ABC

401(k)

Ein 401(k) ist ein nach US-Recht steuerlich begünstigter US-amerikanischer Altersvorsorgeplan. Der Arbeitnehmer (employee) kann einen Teil seines monatlichen Einkommens (2018: bis zu 18.500 USD im Jahr) auf ein gesondertes 401(k)-Konto vom Arbeitgeber (employer) einzahlen lassen mit der Folge, dass der eingezahlte Beitrag (contribution) vom steuerpflichtigen Einkommen des einzahlenden Arbeitnehmers ausgenommen ist. Der Arbeitnehmer kann im Mantel des 401(k)-Kontos verschiedene Finanzprodukte erwerben und verwalten (z.B. Aktien, Fonds oder Renten). Während der Ansparzeit müssen Erträge (Zinsen, Dividenden) nicht als Einkommen versteuert werden. Auszahlungen unterliegen der US-Einkommensteuer. Andere Regeln gelten für einen "designated Roth account" in einem 401(k). 


Diese Beschreibung bewerten
 
 
 
 
 
 
 
15 Bewertungen (84 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.2
 

Erbrecht ABC

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.