Erbrecht ABC

401(k)

Ein 401(k) ist ein nach US-Recht steuerlich begünstigter US-amerikanischer Altersvorsorgeplan. Der Arbeitnehmer (employee) kann einen Teil seines monatlichen Einkommens (2018: bis zu 18.500 USD im Jahr) auf ein gesondertes 401(k)-Konto vom Arbeitgeber (employer) einzahlen lassen mit der Folge, dass der eingezahlte Beitrag (contribution) vom steuerpflichtigen Einkommen des einzahlenden Arbeitnehmers ausgenommen ist. Der Arbeitnehmer kann im Mantel des 401(k)-Kontos verschiedene Finanzprodukte erwerben und verwalten (z.B. Aktien, Fonds oder Renten). Während der Ansparzeit müssen Erträge (Zinsen, Dividenden) nicht als Einkommen versteuert werden. Auszahlungen unterliegen der Einkommensteuer. Andere Regeln gelten für einen "designated Roth account" in einem 401(k). 


Diese Beschreibung bewerten
 
 
 
 
 
 
 
15 Bewertungen (84 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.2
 

Erbrecht ABC

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.