Erbrecht ABC

Beschränkte Steuerpflicht

Bei der Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer bedeutet "beschränkte Steuerpflicht", dass nur der Vermögensanfall, der in Inlandsvermögen im Sinne des § 121 des Bewertungsgesetzes (BewG) besteht, der deutschen Erbschaftsteuer unterworfen ist. Die beschränkte Steuerpflicht besteht, wenn keine unbeschränkte Steuerpflicht besteht (§ 2 Abs. 1 Nr. 3 ErbStG). Zur beschränkten Steuerpflicht verweisen wir auch auf den Beitrag Erbschaftssteuer: Unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland.


Publikationen zum Thema

Diese Beschreibung bewerten
 
 
 
 
 
 
 
7 Bewertungen (89 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.45
 

Erbrecht ABC

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.