Erbrecht ABC

Ehegattentestament

Errichten Ehegatten ein gemeinschaftliches Testament, wird dieses oft als Ehegattentestament bezeichnet.  Das Ehegattentestament wird in der Regel auf einem Dokument von den Ehegatten errichtet. In einem Ehegattentestament können die Ehegatten alle zulässigen letztwilligen Verfügungen treffen. Üblich ist insbesondere, dass sich die Eheleute im gemeinschaftlichen Testament gegenseitig zu Erben einsetzen und die Kinder als Schlusserben einsetzen (sog. Berliner Testament).


Diese Beschreibung bewerten
 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Erbrecht ABC

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.