Erbrecht ABC

Nachlassspaltung

Nachlassspaltung bedeutet, dass das auf die Erbfolge anzuwendende Recht nicht einheitlich ist, d.h. es wird z.B. im Hinblick auf Immobilien das Recht am Lageort (lex rei sitae) und für bewegliches Vermögen das Recht des letzten gewöhnlichen Aufenthalt des Erblassers angewendet. In einem solchen Fall wird jeder Vermögensteil, der einem bestimmten Recht unterliegt, als Spaltnachlass bezeichnet und jeder Spaltnachlass hat im Grundsatz sein eigenes Schicksal. 


Diese Beschreibung bewerten
 
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Erbrecht ABC

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.