Erbschaftsteuer der Kanaren: 99% Abschlag in 2016

Erbschaftsteuer der Kanaren: 99% Abschlag in 2016

Die Regierung der Kanarischen Inseln beabsichtigt für das Steuerjahr einen Abschlag von 99 % auf die Erbschaftsteuer für die Steuerklassen I und II wieder einzuführen. 

Anmerkungen

  • Mit Gesetz 4/212 vom 25. Juni 2012 (Ley 4/2012, de 25 de junio, de medidas administrativas y fiscales, veröffentlicht im BOC n 124, de 26.06.2012), welches am 1. Juli 2012 in Kraft getreten ist, wurde die Erbschaftsteuer auf den Kanaren reformiert und der Abschlag von 99 % aufgehoben. 
  • Andere Regionen, insbesondere die Balearen und Madrid, gewähren noch den Abschlag; dies führte zu einer massiven Steuerflucht nach Madrid. Die Wiedereinführung dürfte eine Reaktion hierauf sein.
  • Das spanische Verfassungsgericht (Tribunal Constitucional) hat mit Urteil vom 18. März 2015 entschieden, dass das Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht von Valencia spanisches Verfassungsrecht dadurch verletzt, dass es die Gewährung der Vergünstigung davon abhängig macht, dass der Begünstigte auf dem Gebiet der autonomen Gemeinschaft seinen steuerlichen Wohnsitz hat.
  • Es ist zu erwarten, dass der Zentralstaat in der Folge des Urteils des Verfassungsgerichts die Gestaltungsspielräume der autonomen Regionen einschränkt. 
Diesen Artikel bewerten
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0
 

Sie haben Fragen zur Beauftragung der Kanzlei?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie nachfolgendes Kontaktformular zu verwenden und uns Ihr Anliegen zu schildern. Nach Absendung Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen schnellst möglich (in der Regel binnen eines Arbeitstages) mit, ob wir Ihnen helfen können und unterbreiten Ihnen ggf. Terminvorschläge. Selbstverständlich ist Ihre Anfrage nicht mit Verpflichtungen für Sie oder uns verbunden. Wegen der Kosten einer etwaige Erstberatung oder weitergehende Beratung finden Sie unter Vergütung Informationen. Selbstverständlich können Sie aber auch direkt an den Rechtsanwalt, der den Beitrag verfasst hat, oder einen anderen Anwalt wenden. 

Formular
captcha
Sie haben die Möglichkeit Anlagen (Texte, Dokumente) an Ihre Nachricht anzufügen (max. 5 MB).