Pflichtteil in England bei Begünstigung eines Tierschutzvereins

Pflichtteil in England bei Begünstigung eines Tierschutzvereins

Das Berufungsgericht von England & Wales (England and Wales Court of Appeal) hat in einem viel beachteten Urteil ([2015] EWCA Civ 797) entschieden, dass einem erwachsenen Kind £164,000, d.h. ca. 1/3 des Nachlasswertes, zusteht, welchen der Erblasser durch Testament allein einer Tierschutzorganisation zugewandt hatte.

Das Gericht begründete die Entscheidung damit, dass die Erblasserin nach dem Umständen des Einzelfalls billigerweise der Tochter eine Zuwendung hätte machen müssen. Hierfür sprach u.a., dass die Entfremdung von der Mutter der Tochter nicht vorzuwerfen sei. Ferner müsse berücksichtigt werden, dass der vorverstorbene Ehegatte der Erblasserin, aus dessen Vermögen der Nachlass kam, eine Zuwendung an die Tochter gewollt hätte. Nicht nachteilig dürfe der Umstand gewertet werden, dass die Tochter staatliche Hilfsleistungen erhält und einen bescheidenen Lebensstil führte. 

Anmerkungen:

  • Das englische Recht kennt keinen Pflichtteil im Sinne einer quotalen (wertmäßigen) Beteiligung an Nachlass. Allerdings muss der Erblasser bestimmten Personen (z.B. Kinder) eine angemessene (reasonable) Zuwendung machen.
  • Der Anspruch setzt voraus, dass der Erblasser sein Domicile in England hatte. Hatte er außerhalb Englands sein Domicile, ist aus der Sicht Englands das Recht des Domicile anzuwenden, z.B. deutsches Recht, welches einen Anspruch gewähren kann. 
Diese Seite bewerten
 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder der Beauftragung der Kanzlei?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme für Sie und uns so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie für Ihre Fragen vorrangig unser Kontaktformular zu benutzen. Nach Absendung Ihrer Anfrage wird Sie ein Rechtsanwalt der Kanzlei, der sich mit dem Themengebiet auskennt, schnellst möglich - in der Regel binnen 24 Stunden - kontaktieren und - soweit erforderlich - weitere Fragen stellen oder ein Angebot für eine Beratung unterbreiten. Selbstverständlich ist Ihre Anfrage per Kontaktformular nicht mit Verpflichtungen für Sie oder uns verbunden und wir unterbreiten Ihnen nach Sichtung Ihrer Anfrage ggf. einen Vorschlag für eine Vergütung.

Natürlich können Sie uns auch anrufen. Ansprechpartner finden Sie unter Rechtsanwälte. Selbstverständlich werden Sie auch bei Anruf versuchen vorab über eine etwaig anfallende Vergütung zu informieren. 

Formular
captcha
Sie haben die Möglichkeit Anlagen (Texte, Dokumente) an Ihre Nachricht anzufügen (max. 5 MB).