Die joint tenancy im (Kollisions-)Recht der US-Bundesstaaten, IPRax 2015, 374

In den USA ist die joint tenancy ein verbreitetes Instrument der Nachlassplanung. Dem deutschen Recht ist die joint tenancy hingegen fremd. Der Beitrag erläutert einführend die – im Wesentlichen in allen US-Bundesstaaten einheitlichen – Grundzüge der joint tenancy und zeigt auf, was bei der Verwendung im Rahmen der Nachlassplanung und Nachlassabwicklung zu beachten ist. Zum besseren Verständnis der kollisionsrechtlichen Einordnung erfolgt zunächst eine kurze Einführung in das Internationale Privatrecht der USA.

Diesen Artikel bewerten
 
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5
 

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder der Beauftragung der Kanzlei?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme für Sie und uns so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir vorrangig unser Kontaktformular zu benutzen und Ihr Anliegen zu schildern. Sie können auch Dokumente beifügen. Nach Absendung Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen in der Regel binnen 2 Arbeitstagen mit, ob wir Ihnen helfen können und unterbreiten ggf. Terminvorschläge. Selbstverständlich ist Ihre Anfrage nicht mit Verpflichtungen für Sie oder uns verbunden. Wegen der Kosten einer etwaigen ersten Beratung oder weitergehenden Beratung finden Sie unter Vergütung Informationen. Falls Sie es bevorzugen einen bestimmten Rechtsanwalt unmittelbar zu kontaktieren oder uns anzurufen, finden Sie unsere Kontaktdaten unter "Rechtsanwälte" oder bei "Standorte".