Zwischenberechtigter

Zwischenberechtigter i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 9 Satz 2 Halbsatz 2 ErbStG ist, wer unabhängig von einem konkreten Ausschüttungsbeschluss über Rechte an dem Vermögen und/oder den Erträgen einer Familien-Vermögensmasse oder einer Familien-Stiftung verfügt. Nicht zwischenberechtigt ist, wer über keine Rechte an oder Ansprüche gegenüber der Vermögensmasse/Stiftung verfügt (BFH, Urteil vom 25. Juni 2021, II R 31/19). 

Diese Seite bewerten
 
 
 
 
 
 
 
5 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5