Deutsch-amerikanisches Erbrecht

Deutsch-amerikanisches Erbrecht

Wir sind Spezialisten für deutsch-amerikanische Erbfälle und gehören zu den führenden Kanzleien in diesem Bereich. Uns kennzeichnet

  • besondere Qualifikation (Fachanwalt für Erbrecht, Prädikatsanwälte, US-Anwälte),
  • Konsequente Spezialisierung,
  • langjährige Erfahrung in deutsch-amerikanischen Erbfällen,
  • Kompetenz in steuerlichen Fragen,
  • Sprachkompetenz und
  • wissenschaftliche Beschäftigung mit Fragen des Erbrechts der USA (Publikationsliste). 

Leistungen 

Zusammen mit unseren Partnern in den USA beraten wir umfassend im deutsch-amerikanischen Erbfällen. Unsere Leistungen umfassen insbesondere Folgendes:

Nachlassabwicklung in den USA

Zusammen mit kooperierenden US-Rechtsanwälte oder den US-Kanzleien bieten wir umfassende Vertretung im probate-Nachlassverfahren. Auf  Wunsch unserer Mandanten werden wir auch in geeigneten Fällen als US-Nachlassabwickler (personal representative) tätig. Unsere Leistungen umfassen z.B.

  • Antrag auf Bestätigung des Testaments (probate) und Erteilung des "US-Erbscheins" (letters of administration, letters testamentary),
  • Beratung des Nachlassabwicklers (personal representative) über seine Rechte und Pflichten,
  • Unterstützung des Nachlassabwicklers bei der Verwaltung des Nachlasses (adminstration), z.B. beim Erstellen des Nachlassverzeichnisses (estate inventory), der Erklärung der Steuern und der Aufstellung des Verteilungsplans (distribution) und des Rechenschaftsberichts (accounting). 

Geltendmachung der Todesfallleistung aus Lebensversicherungen, Rentenplänen, Altersvorsorgeplan und Pensionsfonds

Erhebliche Schwierigkeiten bereitet oftmals auch die Geltendmachung von Todesfallleistungen aus einer US-Lebensversicherung (life insurance), einem US-Rentenvertrag (annuity), steuerbegünstigten Altersvorsorgeplan (z.B. 401K / IRA) oder Pensionsfonds (pension plan). Unsere Leistungen umfassen:

  • Beschaffung der US-Steuernummer für Nichtresidente Ausländer (ITIN),
  • Beratung betreffend Einmalzahlung oder Fortsetzung des Vertrages, 
  • Geltendmachung der Steuervorteile des Doppelbesteuerungsabkommen (W-8BEN)
  • Beschaffung des Transfer Certificate oder Erklärung der US federal estate tax und
  • Beratung bei der Besteuerung in Deutschland (Einkommensteuer und Erbschaftsteuer)

Vertretung in deutschen Gerichten bei Bezügen zum US-Erbrecht

Viele US-Mandanten - aber auch Deutsche - beraten und vertreten wir auch in gerichtlichen Verfahren in Deutschland bei Bezügen zur USA. Unsere Leistungen umfassen insbesondere 

  • Prüfung des anwendbaren Erbrechts,
  • Gutachten zum US-Erbrecht für deutsche Gerichte,
  • Vorbereitung von Erbscheinanträgen bei Anwendbarkeit von US-Erbrecht und
  • Vorbereitung eines Antrags auf Erteilung eines Testamentsvollstreckerzeugnisses bei Anwendbarkeit des Erbrechts der USA. 

Wahrnehmung der Rechte der Begünstigten gegenüber dem US-Nachlassabwickler

Oftmals wird auch gewünscht, dass wir die Korrespondenz mit dem US-Nachlassabwickler in den USA tätigen und die Rechte der Begünstigten wahren, z.B. 

  • Recht auf Vorlage eines Nachlassverzeichnisses (estate inventory),
  • ordnungsgemäße Rechenschaft (accounting),
  • keine überhöhten Zahlungen aus dem Nachlass (insbesondere keine überhöhten Vergütungsansprüche oder Kosten),
  • Geltendmachung und Durchsetzung des Anspruches auf Auskehrung des Nachlasses bzw. Anteils am Nachlass gegen den Nachlassabwickler,
  • Entlassung des Nachlassabwicklers,
  • Durchsetzung eines Unterlassungsanspruchs gegen den Nachlassabwickler (z.B. Verkauf von Grundstücken) und
  • Geltendmachung von Schadenersatzanspruch gegen Nachlassabwickler.

Anfechtung des Testaments und Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Nachlass in den USA

Zusammen mit unseren US-Partnern setzen wir Ansprüche unserer Mandanten auch streitig durch, z.B. 

  • Anfechtung des Testaments (will contest), z.B. wegen Testierunfähigkeit oder Täuschung/Drohung (undue influence)
  • Geltendmachung des Pflichtteils (forced heirship)
  • Klage auf Zahlung aus den Nachlass

Vertretung bei der Erklärung der US-Bundes-Nachlasssteuer und anderer Steuern im Todesfall

Selbstverständlich kümmern wir uns auch um die steuerlichen Erledigungen im Zusammenhang mit dem Erbfall. Unsere Leistungen umfassen insbesondere 

  • Beschaffung des Transfer Certificate oder Erklärung der US federal estate tax
  • die Beschaffung der US-Steuernummer für Nichtresidente Ausländer (ITIN),
  • die Wahrnehmung der Interessen gegenüber den amerikanischen Steuerbehörden (IRS),
  • den Antrag auf Anrechnung und Erstattung zuviel bezahlter Steuern und
  • Anträge auf Erstattung von einbehaltener Steuern (witholding tax) in den USA (z.B. aus Verkauf von Grundstücken und Auflösung von Konten/Depots),
  • Geltendmachung der Steuervorteile des Doppelbesteuerungsabkommen,
  • Beratung bei der Besteuerung in Deutschland (Einkommensteuer und Erbschaftsteuer)

Trusts

Ein Trust ist in den USA ein verbreitetes Mittel zur Regelung des Nachlasses. In diesem Zusammenhang bieten wir insbesondere folgende Leistungen an: 

  • Klärung der steuerlichen Fragen im Zusammenhang mit Trusts,
  • Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Treuhänder (Trustee), z.B. auf Erteilung eines Nachlassverzeichnisses (trust inventory) und ordnungsgemäße Rechenschaft (Accounting),
  • Überprüfung der Tätigkeit des Treuhänders (z.B. Kosten der Verwaltung des Trusts),
  • Geltendmachung und Durchsetzung des Anspruches auf Auskehrung des Anteils am Trust-Vermögen,
  • Entlassung des Treuhänders (dismissal),
  • Gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Trust/Treuhänder (trust litigation), z.B. wegen Verletzung von treuhänderischen Pflichten (breach of fiduciary duties),
  • Anfechtung eines Trusts in den USA (Trust contest).

Nachlassplanung: Testament, Trust, Schenkung etc.

Wir beraten deutsch-amerikanische Familien, Deutsche mit Vermögen in den USA und Amerikaner mit Vermögen in Deutschland bei der Planung des Erbfalls unter Berücksichtigung der steuerlichen Folgen (estate planning). Bei Bedarf arbeiten wir dabei mit unseren Partner-Kanzleien oder den persönlichen Beratern unser Mandanten zusammen. Mittel zur Planung sind z.B.  

  • Testament (last will and testament),
  • Bankkonten mit Begünstigungen auf den Tod (payable on death account),
  • Depots mit Begünstigung auf den Tod (transfer on death account),
  • Gemeinschaftlichem Konto mit Anwachsungsrecht auf den Tod (z.B. joint tenancy),
  • Anwachsungsrecht auf den Tod bei Grundvermögen (z.B. über joint tenancy) oder Fahrnis,
  • Vertrag zu Gunsten Dritter,
  • Lebensversicherungen (life insurance),
  • US-Altersvorsorgepläne (z.B. 401-k, IRA),
  • Vorsorgevollmacht (durable power, health care proxy), Patientenverfügung (living will),
  • Trusts und
  • Gesellschaften (z.B. Familienpool).

 

Deutsche Erbschaftsteuer bei Bezügen zur USA

Nach dem Erbfall beraten wir zur legalen Reduzierung und Vermeidung der deutschen Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer, z.B. durch taktische Ausschlagung „zu Gunsten“ der Kinder. Ferner stellt er sicher, dass bei der Erbschaftssteuererklärung die Besonderheiten eines internationalen Erbfalls richtig gewürdigt werden. Besondere Expertise hat er dabei betreffend

  • Besteuerungsrecht der Bundesrepublik Deutschland (z.B. bei Zuzug aus den USA),
  • Besondere Steuerbefreiungen nach dem Doppelbesteuerungsabkommen,
  • die Abzugsfähigkeit von Kosten (z.B. Provisionen) bei Nachlassabwicklung im Ausland,
  • Wertangaben zur US-Immobilie,
  • Besteuerung des Vermögensübergang mittels eines Trust,
  • Anrechnung der ausländischer Steuer (z.B. US federal estate tax, UK inheritance tax) auf die deutsche Erbschaftsteuer oder Schenkungssteuer.

Beratung betreffend die Folgen des Erbfalls bei der deutschen Einkommensteuer

Wir bieten zwar keine laufende Beratung bei der Einkommensteuer an, lassen Sie aber auch betreffend die  Folgen des Erbfalls bei der Einkommensteuer nicht allein. Unsere Leistungen umfassen z.B.

  • Besorgung der erforderlichen Unterlagen zur Erklärung der deutschen Einkommensteuer für den Gewinn aus dem Verkauf von US-Wertpapieren,
  • Beratung betreffend die Folgen bei der Einkommensteuer bei einer Todesfallbegünstigung aus einem US-Altersvorsorgenplan (IRA, 401-k) und
  • Beratung betreffend die Erklärung der laufenden Einkünfte des Nachlasses. 

Erbrecht der US-Bundesstaaten: Spezialisten vor Ort

Ein amerikanisches Erbrecht oder Erbrecht der USA gibt es nicht; vielmehr hat jeder US-Bundesstaat (z.B. Florida, Kalifornien, New York) sein eigenes Erbrecht. Dies stellt den Berater vor erhebliche Herausforderungen, welche nur durch Zusammenarbeit durch Anwälte mit Zulassung im jeweiligen Staat gemeistert werden können.  

Unsere Partner in den USA (z.B. San Diego, Los Angeles, New York, Florida) sind

  • Spezialisten für Erbrecht
  • mit Vollzulassung in ihrem Staat und
  • langjähriger praktischer Erfahrung im Recht ihres Staates, die
  • mit internationalem Erbrecht Erfahrungen haben und
  • mit denen wir seit langem zusammen arbeiten.

Haben wir vor Ort keinen Partner, so finden wir einen Spezialisten über unsere Netzwerke (z.B. STEP, Erben International e.V.). 

Unsere Mandanten

Wir beraten Privatleute, gemeinnützige Organisationen (charity), Unternehmen und öffentliche Stellen. Für deutsche Gerichte erstellen wir Gutachten zum Erbrecht der US-Bundesstaaten von Kalifornien, Florida und New York. Unsere Mandanten sind oft Deutsche mit Auslandsvermögen, aber auch Deutsche, die im Ausland leben oder Ausländer, die sich in Deutschland niedergelassen haben, investieren oder erben. 

Diese Seite bewerten
 
 
 
 
 
 
 
8 Bewertungen (95 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.75
 

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder der Beauftragung der Kanzlei?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme für Sie und uns so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie für Ihre Fragen vorrangig unser Kontaktformular zu benutzen. Nach Absendung Ihrer Anfrage wird Sie ein Rechtsanwalt der Kanzlei, der sich mit dem Themengebiet auskennt, schnellst möglich - in der Regel binnen 24 Stunden - kontaktieren und - soweit erforderlich - weitere Fragen stellen oder ein Angebot für eine Beratung unterbreiten. Selbstverständlich ist Ihre Anfrage per Kontaktformular nicht mit Verpflichtungen für Sie oder uns verbunden und wir unterbreiten Ihnen nach Sichtung Ihrer Anfrage ggf. einen Vorschlag für eine Vergütung. Falls Sie es bevorzugen uns unmittelbar anzurufen, finden Sie Kontaktdaten der Anwälte unter "Rechtsanwälte" oder bei "Standorte".

Formular
captcha
Sie haben die Möglichkeit Anlagen (Texte, Dokumente) an Ihre Nachricht anzufügen (max. 5 MB).